global legal history

Buchvorstellung zur Globalrechtsgeschichte in China

21. November 2019

Im Rahmen der Tagung „Using History in Law“, veranstaltet von Thomas Duve und LI Fupeng an der China University of Political Science and Law (CUPL), wurde am 17.11. das Buch 托马斯•杜斐:《全球法律史导论》,李富鹏等译,高仰光校,“全球法律史丛书”第一册,商务印书馆2019年版 (An Introduction To Global Legal History, translated by Li Fupeng et al., Chinese Series of Global Legal History 1, Beijing: Commercial Press, 2019) vorgestellt. Der Autor, Thomas Duve, gibt einen Rückblick auf Entwicklungslinien der Rechtshistoriographie in der deutschsprachigen Tradition sowie die konzeptionellen Grundlagen und historischen Umstände der Entstehung der ‚europäischen Rechtsgeschichte‘ und skizziert das entstehende Feld der Rechtsgeschichte in globalhistorischer Perspektive. Die chinesische Ausgabe wurde betreut von LI Fupeng.

Das Buch ist der erste Band einer neuen Reihe „Chinese Series of Global Legal History“, die bei dem traditionsreichen chinesischen Verlag The Commercial Press, gegründet 1897 in Shanghai, erscheint. Sie wird herausgegeben von Thomas Duve und LI Fupeng. Drei Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats der neuen Reihe, Professor ZHANG Sheng (CASS, Beijing), Vorsitzender der Chinesischen Vereinigung für Rechtsgeschichte, Professor LIANG Zhiping (CNA, Beijing), und Professor QIU Pengsheng (Shanghai Jiao Tong University), nahmen auch an der Tagung teil. Im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen stand die Frage, in welcher Weise in China Traditionen und historische Argumente in der juristischen Argumentation mobilisiert werden.

 
loading content
Zur Redakteursansicht