Vortragender

Prof. Dr. Matthias Armgardt
Prof. Dr. Matthias Armgardt

Universität Konstanz

Download

Frankfurter Rechtshistorische Abendgespräche

12837 1517317559

Die Judengesetzgebung der christlichen römischen Kaiser von Konstantin bis Justinian vor dem Hintergrund der theologischen Entwicklung der Kirche

  • Datum: 07.02.2018
  • Uhrzeit: 18:00
  • Vortragender: Prof. Dr. Matthias Armgardt, Universität Konstanz
  • Ort: RuW (Recht und Wirtschaft) Building, Campus Westend, Goethe-Universität, Frankfurt am Main
  • Raum: 1.303

Gemeinsam mit dem Institut für Rechtsgeschichte der Goethe-Universität Frankfurt knüpft das Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte seit dem Wintersemester 2014/2015 an eine Frankfurter Tradition an und lädt zu den Frankfurter Rechtshistorische Abendgespräche ein. Diese finden jeweils zu Beginn und am Ende der Vorlesungszeit statt und werden im Wechsel vom Institut für Rechtsgeschichte der Goethe-Universität und dem Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte ausgerichtet.

Am Mittwoch, den 7. Februar wird Prof. Dr. Matthias Armgardt, Universität Konstanz über „Die Judengesetzgebung der christlichen römischen Kaiser von Konstantin bis Justinian vor dem Hintergrund der theologischen Entwicklung der Kirche“ sprechen.

 
loading content
Zur Redakteursansicht