Vortragender

Dr. Stefano Manganaro
Gast am MPIeR

Organisation

Prof. Dr. Caspar Ehlers
Caspar Ehlers
Gruppenleiter Rechtsgeschichte Deutscher Orden
Telefon: +49 (69) 789 78 - 163

Download

Kolloquium

16032 1541514403

Kolloquium: Königsherrschaft im 10. und 11. Jahrhundert: Italienische und deutsche Forschungsansätze im Dialog

  • Datum: 22.11.2018
  • Uhrzeit: 15:00
  • Vortragender: Stefano Manganaro, Gast am MPIeR
  • Kommentar: Caspar Ehlers, MPIeR
  • Ort: MPIeR
  • Raum: Z01

Die wissenschaftlichen Zugänge zur Verfassungsgeschichte haben sich in den letzten Jahrzehnten deutlich verändert. Die Fragestellungen, Methoden und Perspektiven wurden nachgeschärft. Auch wenn diese Neuansätze mittlerweile von einer transnationalen Mediävistik geteilt werden, wurden sie den nationalen Gepflogenheiten auf verschiedene Weise angepasst und überarbeitet. In diesem Sinne erscheinen mittlerweile die deutsche und italienische Mittelalterforschung – auch wenn sie sich im 20. Jahrhundert meist parallel entwickelt haben – doch recht weit voneinander entfernt. Daher ist eine erneuerte Zusammenarbeit anzustreben. Der Vortrag zielt demgemäß darauf ab, jene Erfolg versprechenden Ansätze zur Erforschung von Herrschaft im 10. und 11. Jahrhundert hervorzuheben und weiterzuentwickeln, die vornehmlich durch den Dialog zwischen italienischer und deutscher Forschung entstanden sind. Die Präsentation von Herrn Manganaro wird sich dabei auf folgende vier Säulen stützen: Raum, Zeit, die Macht verteilende Herrschaftspraxis und die Translation von Herrschaft.

Der Vortrag findet im Rahmen des Forschungsfeldes „Recht als Zivilisationsfaktor im ersten Jahrtausend“ statt.

 
loading content
Zur Redakteursansicht