Juristische Zeitschriften in Europa

Herausgegeben von Michael Stolleis, Thomas Simon

Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 214
Frankfurt am Main: Klostermann 2006. VII, 627 S.

ISSN: 1610-6040
ISBN: 978-3-465-04015-6


Juristische Zeitschriften in Europa
Herausgegeben von Michael Stolleis, Thomas Simon
Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 214
Frankfurt am Main: Klostermann 2006

Wie sein Vorgänger (Juristische Zeitschriften: Die neuen Medien des 18.-20. Jahrhunderts, 1999, Ius Commune Sonderheft 128) will der Band, der auf eine Tagung im Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte am 30.9. und 1.10.2004 zurückgeht, auf ein bisher kaum bearbeitetes Forschungsfeld aufmerksam machen und weitere Forschungen anregen. Mit dem Wechsel von der nationalen zur europäischen Perspektive zielt der neue Band darauf, das Studium des wichtigsten Kommunikationsmittels "Zeitschrift" als Einstieg in den historischen Vergleich der Rechtskulturen zu nutzen.

Inhalt:

  • Thomas Simon, Michael Stolleis, Juristische Zeitschriften in Europa
  • Lars Björne, Nordische juristische Zeitschriften im 18. und 19. Jahrhundert
  • Dag Michalsen, The Making of a Public Legal Sphere. The Legal Journals of Norway in the 19th Century
  • Kjell Å. Modéer, Carl und Gustavus Schmidt als Zeitschriftenherausgeber. Zwei schwedische Juristenbrüder als Pioniere juristischer Zeitschriften im 19. Jahrhundert
  • Marju Luts, Die juristischen Zeitschriften der baltischen Ostseeprovinzen Russlands im 19. Jahrhundert: Medien der Verwissenschaftlichung der lokalen deutschen Partikularrechte
  • Heike Kathrin Litzinger, Russland vor der Oktoberrevolution: Juristische Zeitschriften als Plattformen politischer Reformdebatten
  • Wojciech Witkowski, Themis Polska - die erste polnische Rechtszeitschrift (1828-1830)
  • Wassiliki Neumann-Roustopanis, Themis
  • Michael Tsapogas, Das juristische Zeitschriftenwesen in Griechenland seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert: Themis 1890-1955, Archeion Philosophias kai Theorias ton Epistemon [Archiv für Wissenschaftsphilosophie und Wissenschaftstheorie] 1929-1941, Neon Dikaion [Neues Recht] 1945-1977
  • Zoran Pokrovac, Die lange Geburt der juristischen Periodika in Kroatien. Ein Genre zwischen dem Patriotischen und dem Fachlichen
  • Katalin Gönczi, Die ungarische Rechtskultur im Spiegel der juristischen Zeitschriften im 19. Jahrhundert
  • Barbara Dölemeyer, Zur Frühgeschichte des juristischen Zeitschriftenwesens in Österreich: Die Materialien für Gesetzkunde und Rechtspflege (1814/15-1824) und die Zeitschrift für österreichische Rechtsgelehrsamkeit (1825-1849)
  • Wilhelm Brauneder, Juristische Fachzeitschriften in Österreich / Cisleithanien als Zeichen rechtlicher Zäsuren in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
  • Monika Krupar, Tschechische juristische Zeitschriften des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Dirk Heirbaut, Law reviews in Belgium (1763-2004): instruments of legal practice and linguistic conflicts
  • Jean-Louis Halpérin, La place de la jurisprudence dans les revues juridiques en France au XIXe siècle
  • Rainer Maria Kiesow, Das Datum des Rechts. Von der unzeitgemäßen Enzyklopädie zur zeitgemäßen Zeitschrift in Frankreich
  • Federico Fernández-Crehuet López, Revista de Legislación y Jurisprudencia: Die erste spanische Fachzeitschrift für Rechtsvergleichung?
  • Carlos Petit, Revistas españolas y legislación extranjera. El hueco del derecho comparado 417
  • María Rosa Pugliese, Juridical Journals in Argentina (20th Century). Cultural and didactic views of the doyennes still in publication
  • Stefan Vogenauer, "… to take up the ground hitherto unoccupied in the periodical literature" - Die ersten juristischen Fachzeitschriften Englands im 19. Jahrhundert
  • Reinhard Zimmermann, Juristische Zeitschriften und Rechtskultur in Schottland
  • Karl-Heinz Lingens, The British Year Book of International Law zwischen den Weltkriegen
  • Autoren
Go to Editor View