Anschrift

Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte

Dr. Heinz Mohnhaupt

Hansaallee 41

60323 Frankfurt am Main

Dr. Heinz Mohnhaupt | Abteilung I/II

Dr. Heinz Mohnhaupt
Dr. Heinz Mohnhaupt
Assoziierter Wissenschaftler

Telefon: +49 (69) 789 78 - 138
Fax: +49 (69) 789 78 - 169

Forschungsinteressen

  • Rechtsquellentheorie
  • Rechtsquellenpraxis
  • Verfassungsgeschichte
  • historische Komparatistik

Projekte

Vita

2000
i. R., seither Mitarbeit auf Werkvertragsbasis wegen Abschluss eines Institutsprojekts

1994
Lehrauftrag an der Universität Jena, SS 1994

1988
Ganzjährige Vertretung des geschäftsführenden Direktors des MPI für europäische Rechtsgeschichte (D. Simon)

1982
Lehrauftrag an der Universität Mainz, SS 1982

1980
Lehrstuhlvertretung an der Universität Frankfurt am Main, SS 1980

1979
Einweisung in eine C-Stelle als Wissenschaftler am MPI für europäische Rechtsgeschichte

1979-1982
Wiederwahl für drei weitere Jahre; Wahl in den Senat und in den Intersektionellen Ausschuß sowie in mehrere Nachfolge-Kommissionen der MPG

Seit 1976
auf drei Jahre in die Geisteswissenschaftliche Sektion des Wissenschaftlichen Rates der MPG gewählt

1972-1980
zugleich Verwaltungsassistent des Institutsdirektors H. Coing (mit Unterbrechung 1974)

1966-1970
leitende Betreuung der Arbeitsgruppe "Rechtsprechung" im Institut

1966
Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte

1965
zweite juristische Staatsprüfung (Hannover)

1963-1964
Assistent am Seminar für deutsche Rechtsgeschichte der Universität Göttingen (W. Ebel)

1962
Promotion über das Thema "Die Göttinger Ratsverfassung vom 16.–19. Jahrhundert" an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität in Göttingen (W. Ebel)

1959
erste juristische Staatsprüfung (OLG Celle)

1955-1959
Jura-Studium an der Georg-August-Universität in Göttingen

1935
geboren in Gotha/Thüringen

Mitgliedschaften seit 1978

  • Vereinigung für Verfassungsgeschichte
  • Deutsche Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts
  • Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung
  • David-Mevius-Gesellschaft
 
loading content
Zur Redakteursansicht