Anschrift

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte

Prof. Dr. Mario Losano

Hansaallee 41

60323 Frankfurt am Main

Download

Prof. Dr. Mario Losano

Prof. Dr. Mario Losano

Position:

Assoziierter Wissenschaftler

Forschungsinteressen

  • Deutsche juristische Philosophie des 19. Jahrhunderts
  • Die Zirkulation juristischer Ideen Europas außerhalb Europas im 19. Jahrhundert
  • Geopolitik, Menschenrechte, Juristische Informatik, e-government, Datenprotektion

Projekt

Vita

Mario G. Losano, geboren 1939, lehrte seit 1968 an der Staatlichen Universität zu Mailand und ist Emertius für Juristische Philosophie und Juristische Informatik an der Università degli Studi del Piemonte Orientale, Professor an der Doctoral School of Law and Institutions an der Università degli Studi, Turin und Professor des “Dipartimento di Scienze Umane per la Formazione” an der Università Milano-Bicocca. Er ist korrespondierendes Mitglied der Accademia delle Scienze, Turin (Italien); Academia Pernambucana de Letras, Recife (Brasilien); Academia Sergipana de Letras, Aracaju (Brasilien) und des Hans Kelsen Instituts in Wien.

Sonstiges

  • Doctor honoris causa:
    • Juristische Fakultät, Universität Hannover (Germany), 2004
    • Juristische Fakultät, Universidad de la República, Montevideo (Uruguay), 2008
    • Juristische Fakultät, Universidad Carlos III, Madrid (Spain), 2009
    • "Professor honoris causa", Law School, Universidade Federal de Pernambuco (UFPE), Recife (Brazil), 2012.
  • Auszeichnungen:
    • Prix International des Hautes Synthèses, Nice (France), 1971
    • Premio Honeywell for scientifc journalism, Milan (Italy), 1971
    • Medalha do Gaúcho, Porto Alegre (Brazil), 1975
    • Alexander von Humboldt-Forschungspreis, Bonn (Germany), 1995
  • Ehrungen:
    • "Comendador da Ordem Nacional do Cruzeiro do Sul", Brasília (Brazil), 2002
    • "Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse", 2012
    • Rotary Club (District 2032), Honorary Fellow and Paul Harris Fellow, 2015
    • Gold Medal, Milan Bar Association, 2015
 
loading content
Zur Redakteursansicht