Zuständiger Wissenschaftler

Thorsten Keiser

am Institut bis 03/2014

Projektbearbeiter im Ausland

María Rosario Polotto

Vernetzung im Forschungsprofil

Kompetenzbereich

Experiencias: Erfahrungen mit dem Privat- und Strafrecht in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zwischen Lateinamerika und Europa

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verfügten fast alle lateinamerikanischen Staaten über Straf- und Zivilrechtskodifikationen. Diese beruhten auf einem Set von Modellen, viele Bausteine stammten aus der europäischen Kodifikationsbewegung des 19. Jahrhunderts. Doch schon um die Jahrhundertwende wurde in Europa wie auch in Lateinamerika intensiv darüber diskutiert, inwieweit Kodifikationen und Systemdenken geeignete Antworten auf die großen Themen der politischen Debatte bieten konnten: etwa auf die soziale Frage, auf die großen wirtschaftlichen Verwerfungen, auf die stark ansteigende Kriminalität.

Wie verhielten sich diese Debatten zueinander? Lassen sich Differenzen zwischen den lateinamerikanischen Ländern, lassen sich engere Bindungen zu einzelnen Ländern in Europa feststellen? – Ziel des Forschungsprojekts ist, anhand ausgewählter Fragestellungen die bisher in Lateinamerika weitgehend national angelegten Rechtsgeschichtsschreibungen und die meist auf wenige Länder in Europa konzentrierte europäische Diskussion in einen größeren Kontext einzubetten, damit historische Diskussionszusammenhänge wieder herzustellen und auf dieser Grundlage nach Profilen der Rechtskulturen zu fragen.

Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt mit dem Instituto de Investigaciones de Historia del Derecho, Buenos Aires. Die Projektbearbeiterin für den Arbeitsbereich Privatrecht, María del Rosario Polotto (Buenos Aires), und der Projektbearbeiter für den Arbeitsbereich Strafrecht, Jorge Nuñez (Buenos Aires/Madrid), koordinieren die Arbeit von Forschergruppen aus Europa und Lateinamerika.

Mehr Informationen auf der Kommunikationsplattform des Projektes

Publikation

1.
María Rosario Polotto, Thorsten Keiser, Thomas Duve (eds.)
Derecho privado y modernización
América Latina y Europa en la primera mitad del siglo XX
DOI

Veranstaltungen

1. Tagung 10. - 12. 11. 2010

Vom 10. – 12. November 2010 fand am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte das erste Zusammentreffen des Projektes "Experiencias jurídicas en el derecho privado entre América Latina y Europa en la primera mitad del siglo XX (1901-1945)” statt.

2. Tagung 4. - 6. 7. 2012

Die zweite Tagung des Projekts Experiencias wird Anfang Juli in Buenos Aires stattfinden. Vorschläge für Beiträge können bis zum 15. 1. 2012 eingereicht werden.

 
loading content