Lebensalter und Recht 2

Lebensalter und Recht.
Zur Segmentierung des menschlichen Lebenslaufs durch rechtliche Regelungen seit 1750

Herausgegeben von Stefan Ruppert

Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 249
Lebensalter und Recht 2
Frankfurt am Main: Klostermann 2010. XXXIII, 360 S.

ISSN: 1610-6040
ISBN: 978-3-465-04099-6

Lebensalter und Recht.Zur Segmentierung des menschlichen Lebenslaufs durch rechtliche Regelungen seit 1750Herausgegeben von Stefan RuppertStudien zur europäischen Rechtsgeschichte 249Lebensalter und Recht 2Frankfurt am Main: Klostermann 2010 Bild vergrößern
Lebensalter und Recht.
Zur Segmentierung des menschlichen Lebenslaufs durch rechtliche Regelungen seit 1750
Herausgegeben von Stefan Ruppert
Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 249
Lebensalter und Recht 2
Frankfurt am Main: Klostermann 2010 [weniger]

Inhalt:

  • Stefan Ruppert, Lebensalter und Recht. Zur Segmentierung des menschlichen Lebenslaufs durch rechtliche Regelungen seit 1750

KINDHEIT UND JUGEND:

  • Christian Lange, Bayerische öffentliche Kleinkindererziehung im 19. Jahrhundert. Die Geschichte einer Institution und ihr Recht
  • Thilo Engel, Die Bevormundung des Vormunds. Eltern, Kinder und Staat im deutschen und französischen Jugendrecht (1830–1924)
  • Andreas Roth, Kinder und Jugendliche vor Gericht im 19. Jahrhundert
  • Tatjana Mill, Zur Erziehung verurteilt. Die Entwicklung des Jugendstrafrechts im zaristischen Russland 1864–1917
  • Sabine Arheidt, Der Jugendliche im Jugendhilferecht zwischen 1961 und 1991

ALTER:

  • Ulrike Haerendel, Die Frauenaltersgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung: Geschichte, Funktion, Vergleiche mit dem Ausland
  • Dorothea Noll, Der weibliche Lebenslauf in der gesetzlichen Rentenversicherung 1889 bis 1967
  • Birgit Fastenmayer, »Ein Bauernmensch will noch zu Lebzeiten Ordnung haben …« – Generationenwechsel in der Landwirtschaft vom Kaiserreich bis in die frühe Bundesrepublik
  • Gerd Göckenjan, Vom Greis zum Rentner – Alter als soziale Leistung
  • Thomas Küpper, Erfahrung und Skepsis. Altersfiguren des Kriminalgenres
  • Kathrin Linderer, Der Hochaltrige im Recht. Heimrecht in der Bundesrepublik (von 1965 bis 1975)
  • Ssoufian Bouchouaf, Altersdiskriminierung durch rechtliche Altersgrenzen aus verfassungsrechtlicher Perspektive

LEBENSLAUFMUSTER:

  • Simone Scherger, Lebenslaufmuster im Wandel – das Beispiel des Auszugs aus dem Elternhaus
  • Elke Loichinger, Politische Maßnahmen und demografische Maßzahlen: Illustration am Beispiel der Familienpolitik in Schweden
  • Helmut Landerer, Alter, Recht und Straßenverkehr seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. Zugangsbeschränkungen, Schutzbestimmungen und Ausschluss von Mobilität mit Hilfe von Altersstufen
  • Gerd Hardach, Die Ökonomie der Lebensalter.
 
loading content
Zur Redakteursansicht