Aus der Bibliothek

DBIS: Datenbanken für die Forschung

3. Dezember 2018

DBIS ist ein Katalog wissenschaftlicher Datenbanken, der von verschiedenen Institutionen gepflegt wird. Der Katalog versammelt fast 13.000 Datenbanken zu allen Wissenschaftsdisziplinen. Einige sind frei zugänglich, andere müssen lizensiert werden.

DBIS bietet zu jeder Datenbank eine kurze Übersicht, inklusive Informationen zu den Inhalten.

Für die Wissenschaftler am Institut werden die relevanten Ressourcen entlang der Forschungsschwerpunkte in eigenen MPI-Kollektionen zusammengefasst. Die bislang nur auf Deutsch vorliegenden Beschreibungen der Datenbanken wurden nun in einem Projekt der Auszubildenden der Bibliothek ins Englische übersetzt. Damit sind die Inhalte der folgenden Kollektionen nun zweisprachig erläutert:

  • Top 10 = Top ten list
  • Rechtsgeschichte, Geschichte: Europäische Union = Legal history, History: European Union
  • Rechtsgeschichte / Geschichte: Großbritannien, Commonwealth = Legal history, History: Great Britain, Commonwealth
  • Rechtsgeschichte / Geschichte: Ibero-Amerika, Spanien, Portugal = Legal history, History: Latin America, Spain, Portugal
  • Kirchliche Rechtsgeschichte / Theologie = History of Canon law, Theology
  • Geltendes Recht: Europäische Union = Applicable law: European Union
  • Geltendes Recht: Großbritannien, Commonwealth = Applicable law: Great Britain, Commonwealth

Mit diesem Ausbau eines Bibliotheksservices für die Forschung wird das reiche Angebot an elektronischen Ressourcen des Instituts besser sichtbar gemacht.


Foto von Lysander Yuen. on Unsplash

 
loading content
Zur Redakteursansicht