Projektleitung

Prof. Dr. Thomas Duve
Thomas Duve
Geschäftsführender Direktor

Telefon: +49 (69) 789 78 - 165
Fax: +49 (69) 789 78 - 211

Zuständige Wissenschaftler

Dr. Fupeng Li
Fupeng Li
Wissenschaftler

Telefon: +49 (69) 789 78 - 270
Fax: +49 (69) 789 78 - 169
Alexandra Woods
Alexandra Woods
Wissenschaftlerin

Telefon: +49 (69) 789 78 - 270
Fax: +49 (69) 789 78 - 169

Vernetzung im Forschungsprofil

Forschungsprojekt | Abteilung II

Historisches Normatives Wissen und Rechtsgestaltung

Die technische Revolution und die damit verbundenen Medienveränderungen haben seit jeher das Verständnis dessen, was als "Rechtstradition" bezeichnet wird, umgeworfen. Dies führt zu erheblichen Spannungen zwischen Geschichte und Recht, vergangenen Erfahrungen und aktuellen Herausforderungen. Das Projekt Historisches Normatives Wissen und Rechtsgestaltung ist vor allem eine Auseinandersetzung mit der Gegenwart, aber dies von einer historischen Dimension aus. Hierdurch unterscheidet sich Forschungsvorhaben von anderen Rechtsstudien zu dringenden Fragen, die durch technische Innovationen ausgelöst werden, z.B. Big Data, künstliche Intelligenz, Blockchain, usw. Dieses Projekt fokussiert darauf, wie Recht oder Bedeutung durch die Rechtspraxis in Zeiten technologischer Veränderungen produziert wurde. Auf welche Epistemologie sich Rechtshistoriker stützen können und mit welchen innovativen Wegen Juristen in der Vergangenheit mit derartigen Veränderungen umgegangen sind. Bei der Suche nach Kohärenz in den angesprochenen Verwerfungen, geht es ebenso um die Frage, wie Rechtstraditionen (re)konstruiert wurden. Als Ausgangspunkt betrachtet das Projekt die Lokalisierung von Normen im Material den Medienwandel, der sich im Rechtssystem des Kaps der Guten Hoffnung mit der Einführung der Publikation von Gerichtsentscheidungen (18. bis 19. Jahrhundert) vollzogen hat.

 
loading content
Zur Redakteursansicht