Wissen, Gewissen und Wissenschaft im Widerstandsrecht (16.–18. Jh.).
Sapere, coscienza e scienza nel diritto di resistenza (XVI–XVIII sec.)

Herausgegeben von / a cura di Angela De Benedictis, Karl-Heinz Lingens

Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 165
Frankfurt am Main: Klostermann 2003. VII, 376 S.

ISSN: 0175-6532
ISBN: 978-3-465-03280-9


Wissen, Gewissen und Wissenschaft im Widerstandsrecht (16.-18. Jh.).
Sapere, coscienza e scienza nel diritto di resistenza (XVI-XVIII sec.)
Herausgegeben von / a cura di Angela De Benedictis, Karl-Heinz Lingens
Studien zur europäischen Rechtsgeschichte 165
Frankfurt am Main: Klostermann 2003

In der aktuellen Diskussion um die Souveränitäts- und Legitimationskrise des Staates sucht der Band als rechtsgeschichtlicher Beitrag die Kategorien des Widerstandsrechts wieder sichtbar zu machen, die historisch durch den erstarkenden Staat mit seiner monopolistischen Gesetzgebung und seinem Anspruch auf entsprechenden Gehorsam verschüttet wurden. Die Beiträge zu der Tagung, die am 23. und 24. Februar 2001 in der Università degli Studi di Bologna stattfand, stützen sich insbesondere auf bisher noch nicht hinreichend ausgeschöpfte Materialien wie Dissertationen, Traktate, Consilien und Prozessakten.

Inhalt:

  • Angela De Benedictis, Karl-Heinz Lingens, Vorwort
  • Angela De Benedictis, Sapere, coscienza e scienza nel diritto di resistenza
  • Magnus Ryan, Widerstandsrecht und Lehnswesen
  • Valerio Marchetti, Resistenza senza diritto. L’ubbidienza al "verbum dei" rende giusta la disubbidienza ai "commenta hominum"
  • Mathias Schmoeckel, Gewissensfreiheit und Widerstandsrecht bei Charron und Montaigne
  • Christoph Strohm, Das Verhältnis von theologischen, politisch-philosophischen und juristischen Argumentationen in calvinistischen Abhandlungen zum Widerstandsrecht
  • Merio Scattola, Controversia de vi in principem. Vertrag, Tyrannis und Widerstand in der Auseinandersetzung zwischen Johannes Althusius und Henning Arnisaeus
  • Luisa Simonutti, Pierre Bayle versus »les Élèves de Junius Brutus«. Théorie de la connaissance, scepticisme, résistance légitime
  • Robert von Friedeburg, Widerstandsrecht und Landespatriotismus: Territorialstaatsbildung und Patriotenpflichten in den Auseinandersetzungen der niederhessischen Stände mit Landgräfin Amelie Elisabeth und Landgraf Wilhelm VI. von Hessen-Kassel 1647–1653
  • Jürgen Stock, Das Recht auf Widerstand in juristischen Dissertationen des 17. Jahrhunderts
  • Italo Birocchi, Un finto contrattualismo: il diritto di resistenza in Giambattista De Luca (1613–83); Diego Quaglioni, Conclusioni.
Go to Editor View