Organisation

Dr. Andreas Wagner
Andreas Wagner
Mitarbeiter Digital Humanities
Telefon: +49 (69) 789 78 - 107

Vortragender

Matthias Lutz-Bachmann
Matthias Lutz-Bachmann

Goethe-Universität, Frankfurt am Main

Link

Das Buch

Merio Scattola, Prinzip und Prinzipienfrage in der Entwicklung des modernen Naturrechts. T<em>he Question of Principles and the Development of Modern Natural Law</em>, Herausgegeben und mit einer Einleitung versehen von Andreas Wagner, PPR II,8. XXVIII, fromman-holzboog Verlag, 2018. Bild vergrößern
Merio Scattola, Prinzip und Prinzipienfrage in der Entwicklung des modernen Naturrechts. The Question of Principles and the Development of Modern Natural Law, Herausgegeben und mit einer Einleitung versehen von Andreas Wagner, PPR II,8. XXVIII, fromman-holzboog Verlag, 2018. [weniger]

Workshop

12987 1521192898

Workshop - Naturrechtsgeschichte und Wissensorganisation

  • Datum: 20.03.2018
  • Uhrzeit: 16:00 - 18:00
  • Vortragender: Matthias Lutz-Bachmann
  • Goethe Universität, Frankfurt am Main
  • Organisation: Andreas Wagner
  • Ort: MPIeR
  • Raum: Vortragssaal des MPI

In Erinnerung an Merio Scattola und anlässlich des Erscheinen seines Werkes "Prinzip und Prinzipienfrage in der Entwicklung des modernen Naturrechts" findet am 20. März am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte ein Workshop statt. Neben der Vorstellung des Buches durch den Herausgeber Andreas Wagner würdigen Frank Grunert, Luise Schorn-Schütte und Michael Stolleis den Beitrag Merio Scattolas zur Naturrechts- und zur politischen Ideengeschichte der Frühen Neuzeit sowie sein nachhaltiges Engagement in zahlreichen Forschungsprojekten des Max-Planck-Instituts und der Goethe-Universität.

Über das Buch

In seinem Buch „Prinzip und Prinzipienfrage in der Entwicklung des modernen Naturrechts“ verfolgte Scattola die methodische Ausrichtung und das wissenschaftstheoretische Selbstverständnis durch die Entwicklung der modernen Naturrechtslehre hindurch. Von Machiavelli und seinen scholastischen Zeitgenossen, über Grotius und Pufendorf bis in die katholische Soziallehre des 19. Jahrhunderts ziehen sich Fragen nach der Herkunft und Anzahl von Prinzipien, welche das System des Naturrechts organisieren und begründen. Insbesondere die Spannung zwischen rein aus der Vernunft gewonnenen Prinzipien und solchen, die sich aus der Faktizität des sozialen Lebens ergeben, scheint in der Entwicklung immer wieder auf.

Programm

16:00-16:20

Eröffnung und Begrüßung - Thomas Duve (MPIeR)

16:20-16:45

Scattolas 'Prinzip und Prinzipienfrage in der Entwicklung des modernen Naturrechts'. Wissensorganisation und Ideengeschichte - Andreas Wagner (MPIeR/JWGU)

16:45-17:10

Die Katholisierung des protestantischen Naturrechts. Merio Scattolas Beitrag zum europäischen Netzwerk 'Natural law 1625-1850' - Frank Grunert (IZEA, MLU Halle)

17:10-17:35

Merio Scattolas 'Teologia politica' und die historische Frühneuzeitforschung - Luise Schorn-Schütte (JWGU)

17:35-17:45

Erinnerungen an Merio - Michael Stolleis (MPIeR)

17:45-18:00

Schlussworte - Matthias Lutz-Bachmann (JWGU)

 
Zur Redakteursansicht
loading content