Institutspublikation unter »Juristische Bücher des Jahres« gewählt

Ein Leseerlebnis

Institutspublikation unter »Juristische Bücher des Jahres« gewählt

26. Oktober 2017

»Ein Leseerlebnis«, »reich bebildert« und »klug komponiert«, so das Urteil der Jury über Daniel Damlers Band »Konzern und Moderne. Die verbundene juristische Person in der visuellen Kultur 1880–1980 «, der soeben zusammen mit sechs weiteren Neuerscheinungen zu den »Juristischen Büchern des Jahres« gewählt wurde. Wie jedes Jahr wurde das Ergebnis der Wahl inklusive Besprechung der einzelnen Buchtitel als Leseempfehlung in der »Neuen Juristischen Wochenschrift« (NJW, Heft 41/2017, S. 2971 ff.) veröffentlicht. Das Buch ist als Band 300 in der Institutsreihe »Studien zur europäischen Rechtsgeschichte« erschienen.