Organisation

Professor Stefan Vogenauer
Stefan Vogenauer
Geschäftsführender Direktor
Telefon: +49 (69) 789 78 - 100
Fax: +49 (69) 789 78 - 211
Dr. Philip Bajon
Philip Bajon
Wissenschaftler
Telefon: +49 (69) 789 78 - 257
Fax: +49 (69) 789 78 - 169
Dr. Sigfrido Ramírez Pérez
Sigfrido Ramírez Pérez
Wissenschaftler
Telefon: +49 (69) 789 78 - 257

Downloads

Konferenz

9411 1489760841

Treaties as travaux préparatoires: Conference on the 60th Anniversary of the Treaties of Rome

  • Beginn: 22.06.2017
  • Ende: 23.06.2017
  • Organisation: Stefan Vogenauer, Philip Bajon, Sigfrido Ramírez Pérez
  • Ort: MPIeR

Die Konferenz bringt Historiker, Europarechtler und Richter zusammen, die gemeinsam danach fragen, welche Bedeutung den Gesetzgebungsmaterialien der Römischen Verträge von 1957 im heutigen Recht der Europäischen Union zukommt. Am ersten Tag untersuchen Historiker die travaux préparatoires im Hinblick auf ausgewählte Rechtsgebiete und Politikbereiche wie etwa Landwirtschaft und Wettbewerb; Europarechtler werden die Vorträge kommentieren. Am zweiten Tag werden die Römischen Verträge in den politischen und rechtlichen Kontext der Nachkriegszeit und damit in die longue durée der Rechtsgeschichte eingeordnet. Die Konferenz findet im Rahmen des neu eingerichteten Forschungsfeldes Rechtsgeschichte der Europäischen Union am Max-Planck-Institut für Europäische Rechtsgeschichte statt.

Eine ausführlichere Beschreibung der Thematik und das Programm finden Sie in der rechten Spalte unter „Downloads“.


Bildnachweis: Quelle: Bundesarchiv; Fotograf: o.Ang.; Datierung: 25. März 1957; Archivtitel: Rom.- Unterzeichnung der Verträge über Zollpakt und Euratom ("römische Verträge"). - V.l.n.r.: Konrad Adenauer, Walter Hallstein, Antonio Segni;  Signatur: Bild 183-45653-0001

 
loading content