Rechtsgeschichte Ibero-Amerikas

Max-Planck Newsletter für ibero-amerikanische Rechtsgeschichte

Die am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte (MPIeR) angesiedelte Forschungsgruppe zur Rechtsgeschichte Ibero-Amerikas besteht aus Forscherinnen und Forschern verschiedener Disziplinen, die sich aus einer globalhistorischen Perspektive mit unterschiedlichen Aspekten der Rechtsgeschichte in Ibero-Amerika von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart beschäftigen. Die Arbeiten dieser Gruppe sind Teil der Forschungsaktivitäten des MPIeR (siehe das Forschungsprofil).

Der Max-Planck Newsletter für ibero-amerikanische Rechtsgeschichte möchte regelmäßig über die Aktivitäten des Forschungsfeldes zur Rechtsgeschichte Ibero-Amerikas berichten und sie einer breiteren Öffentlichkeit zur Kenntnis bringen. In monatlichem Rhythmus wird die interessierte scientific community Informationen über Tagungen, Seminare, Calls for papers, Ausschreibungen für Forschungsstipendien und Veröffentlichungen erhalten, die im Rahmen der Forschungsaktivitäten dieser Gruppe erarbeitet werden. Außerdem enthält der Newsletter eine Liste mit den in der Institutsbibliothek eingegangenen Neuerwerbungen über die ibero-amerikanische Welt.

Um den Newsletter zu abonnieren, folgen Sie bitte den Erläuterungen auf der Website:

https://listserv.gwdg.de/mailman/listinfo/ibero-am-mpier

Registrierte Nutzer haben über folgenden Link auch Zugang zu den bisher erschienenen Nummern des Newsletters:

https://listserv.gwdg.de/mailman/private/ibero-am-mpier

 
loading content