Kontakt

Dr. Stefanie Rüther
Stefanie Rüther
Forschungskoordinatorin
Telefon: +49 (69) 789 78 - 190
Fax: +49 (69) 789 78 - 169

Downloads

Gästeprogramm

Fördermöglichkeiten

Das Gästeprogramm des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte eröffnet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland die Möglichkeit, die Forschungsinfrastruktur am Institut zu nutzen.

Die Gäste und ihre Forschungsvorhaben sind ein wichtiger Bestandteil des wissenschaftlichen Gesprächs am Institut. Sie bereichern die vier Forschungsschwerpunkte „Multinormativität“, „Translation“, „Rechtsräume“ und „Konfliktregulierung“ und tragen dazu bei, die Ergebnisse der Arbeit in den verschiedenen Forschungsfeldern im internationalen Forschungsdiskurs wirksamer zu verankern. Ausgehend von der jeweiligen Qualifikations- bzw. Projektphase der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie von Anlass und Dauer des Forschungsaufenthalts bietet das Programm verschiedene Formen der Förderung und finanziellen Unterstützung.

Promovierenden stehen im Rahmen des Gästeprogramms drei verschiedene Förderlinien offen, um Forschungsschwerpunkte und Arbeitsweisen des Instituts kennenzulernen und ein eigenes Forschungsvorhaben weiterzuentwickeln. Weitere Informationen zu den Stipendien für Promovierende finden Sie hier.

Neben dem Gästeprogramm ermöglicht der Fördervertrag eine Beschäftigung am Institut für die Dauer von drei Jahren, mit dem Ziel, ein Promotionsvorhaben durchzuführen.

Postdoc-Stipendien geben hochqualifizierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland nach der Promotion die Möglichkeit, ein neues Forschungsvorhaben in einem thematisch entsprechenden Umfeld zu entwickeln bzw. ein bestehendes Projekt intensiv zu bearbeiten. [mehr]

Erfahrene und etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Ausland, deren Promotion länger als zehn Jahre zurückliegt, erhalten mit einem Forschungsstipendium die Möglichkeit, als Gast am MPIeR ein eigenes Forschungsvorhaben voranzutreiben. [mehr]

Das vollständige Gästeprogramm mit detaillierten Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren erhalten Sie rechts auf dieser Seite unter Downloads.

Drittmittelfinanzierte Forschungsaufenthalte

Das MPIeR unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die ihren Forschungsaufenthalt über Dritte finanzieren, im Rahmen seiner Möglichkeiten und nach Maßgabe der räumlichen Kapazitäten. Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, sich frühzeitig im Vorfeld eines entsprechenden Forschungsantrags mit der Forschungskoordinatorin in Verbindung zu setzen.

 
loading content