Neuerscheinung

Grundbegriffe des kanonischen Rechts in der neuen Welt - online auf SSRN

26. September 2017

Die ersten beiden Beiträge aus dem Forschungsprojekt »Historisches Wörterbuch des kanonischen Rechts in Hispanoamerika und auf den Philippinen. 16.-18. Jahrhundert (DCH)« sind nun in der institutseigenen SSRN research paper series zugänglich. Die Artikel stehen modellhaft für die Zielsetzung des Wörterbuchprojekts, das Auskunft zu wesentlichen Grundbegriffen des frühneuzeitlichen Kirchenrechts in Hispanoamerika und auf den Philippinen geben wird.
Osvaldo Moutin, MPIeR, untersucht in seinem Artikel die allgemeine Lehre und liturgische Praxis der Sakramente, insbesondere der »sagrada unción« (Firmung) und »extremaunción« (Letzte Ölung), mit Blick auf die römisch-katholische Tradition und ihre Entwicklung in Hispanoamerika. Alejandro Agüero, Wissenschaftler am Centro de Investigaciones Jurídicas y Sociales UNC/CONICET (Argentina), analysiert in seinem Artikel die Rechtsinstitutionen »acusaciones« und »inquisiciones«, ihre Definition im kanonischen Recht sowie die semantischen Veränderungen, die diese durch Anwendung und Rechtsprechungspraxis erfahren haben. Beide Beiträge sind auf Spanisch verfasst und enthalten ausführliche Quellen- und Literaturangaben.

 
loading content