Anbieter:

Veranstaltungsrückblick

Präsentation der LexisNexis-Datenbanken

2. August 2017

Am 19. Juli 2017 fand im MPIeR eine Präsentation der Datenbanken „Lexis“ und „Nexis“, die zentral durch die MPG finanziert werden, statt. Zu Beginn der Veranstaltung stand eine kurze Erklärung, was genau die Datenbanken beinhalten.

Der Datenbankname Nexis steht für „news information“ und enthält Volltexte in den Bereichen Nachrichten, Recht und Wirtschaft. Angeboten werden Volltexte aus mehreren tausend internationalen Zeitschriften, Magazinen und Zeitungen, aktuell und retrospektiv von Afghanistan bis Zypern (z.B. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Der Spiegel, The New York Times, The Guardian, The Independent, El País, Le Monde uvm.).

Um die Suche zu erleichtern und präzise Ergebnisse zu bekommen, kann mit verschiedenen Operatoren gesucht werden, die während der Veranstaltung anschaulich erläutert wurden. Erklärungen zu den Operatoren und zur Anwendung werden auch in der Datenbank über Informationsfunktionen bereitgestellt. Außerdem lässt sich über verschiedene Reiter, wie z.B. „Recht“, eine direkte Suche in den jeweils relevanten Quellen ermöglichen. So kann z.B. gezielt ausgewählt werden, ob in englischen, asiatischen oder europäischen Rechtsquellen gesucht werden soll.

Die Datenbank Lexis enthält ausschließlich „legal information“. Lexis begann bereits in den frühen 70er Jahren als Informationsdienst zur Rechtswissenschaft; die Datenbank profitiert also von einer jahrzehntelangen Erfahrung. Der Schwerpunkt von Lexis liegt auf US-amerikanischem Recht und Rechtsprechung.

 
loading content