Frankfurter Rechtshistorische Abendgespräche

9212 1488554903

Jan Schröder: Gibt es zeitlose Theorien in der Rechtswissenschaft?

  • Datum: 26.04.2017
  • Uhrzeit: 18:00
  • Vortragender: Prof. Dr. Jan Schröder
  • Eberhard Karls Universität, Tübingen
  • Ort: MPIeR
  • Raum: Z 01

Gibt es zeitlose Theorien in der Rechtswissenschaft?

Während die Wissenschaftlichkeit der Jurisprudenz seit Jahrhunderten diskutiert wird, gibt es zu der Frage, ob sie zeitlose Theorien entwickelt hat, so gut wie keine substantielle moderne Stellungnahme. Angesichts der Historizität der Geistes- und Sozialwissenschaften, d.h. ihrer Abhängigkeit von wechselnden politischen, kulturellen, sozialen usw. Einflüssen, ist allerdings kaum zu erwarten, dass die Rechtswissenschaft besonders viele überzeitliche Theorien hervorgebracht hat. Der Vortrag geht an Beispielen aus der Geschichte der juristischen Methodenlehre und der Privatrechtsdogmatik der Frage nach, welche juristischen Theoriebildungen dauerhafter sind - insbesondere, ob hier zwischen dogmatischen und außerdogmatischen Theorien zu unterscheiden ist - , und unter welchen Voraussetzungen eine juristische Theoriebildung Aussichten auf Bestand hat.

 
loading content